Hühner Durchfall behandeln – Moro’sche Karottensuppe für Hühner

Moro’sche Karottensuppe für Hühner

Deine Hühner sind zwar fit und munter, aber haben Durchfall? Manchmal kacken Deine Hühner eben keine kleinen Haufen, sondern flatschen Dir suppige Pfützen in Stall und Auslauf. Im wahrsten Sinne des Wortes „beschissen“ zum Reinigen und damit ein wunderbarer Nährboden für Bakterien… Damit wird aus einer harmlosen Darmverstimmung ganz schnell eine handfeste bakterielle Infektion, die Du ohne Antibiotika nicht mehr in den Griff bekommst.

Was ist noch normal?!

Wenn Du unsicher bist ob das, was Deine Hühner auf dem Kotbrett hinterlassen noch normal ist, empfehle ich Dir den überaus „anschaulichen“ Artikel von Kathy Shea Mormino, oder diese Zusammenfassung des englischsprachigen Forums www.allotment-garden.org

Hier kannst Du vergleichen und abwägen ob Deine Hühner gesund oder gefährdet sind. 100% Sicherheit gibt Dir nur die Analyse einer Kotprobe beim Tierarzt!

Deine Hühner zeigen ausser dem Durchfall keine weiteren Symptome?

Z.B. apatisches Dasitzen (geschlossene Augen & ständig ruhend, kein Putzverhalten oder Picken/Scharren), unnormale Körperhaltung, Appetitlosigkeit, übermässiges Trinken, abnormaler fester/großer Kropf… (Hier erfährst Du mehr dazu, wie Du ein krankes Huhn erkennst)

Dann kannst Du bei Durchfall mit Hausmitteln wie der Moro’schen Karottensuppe Erste-Hilfe leisten!

Die Moro’sche Karottensuppe hilft gegen Durchfall bei Hühnern – und bei Menschen

Auf dieser Seite findest Du detaillierte Informationen zum Woher, Warum und Wie:
http://www.erste-hilfe-beim-hund.de/cgi-php/rel00a.prod/joomla/Joomla_1.6/index.php/morosche-karottensuppe

Die Seite richtet sich zwar an Hundehalter, aber die Karottensuppe funktioniert genauso gut für andere Tiere, für Deine Hühner und auch für Dich.

Wie wirkt die Moro’sche Karottensuppe?

Beim langen, langsamen Kochen werden aus den Karotten Oligogalakturonsäuren aus Pektin freigesetzt. Diese docken an der Darmwand an und „besetzen“ damit Rezeptoren, die sonst von Bakterien belegt würden. Die schädliche Darmkeime können sich also nicht mehr im Darm ansiedeln.

Die Karottensuppe enthält ausserdem Oligosaccharide (Zuckermoleküle), die die Darmwand beschichten und schützen und sie ist reich an Mineralien, Spurenelementen, Vitamin A und Ballaststoffen.

Beachte:
Die Moro’sche Karottensuppe hilft  nicht gegen Würmer!

Grundrezept Moro’sche Karottensuppe

  • 500g Karotten waschen, die Enden abschneiden und in kleinere Stücke schneiden
  • mit 1 Liter Wasser aufgießen, aufkochen lassen
  • 1 – 1,5 Stunden zugedeckt auf niedrigerer Stufe köcheln
  • regelmässig kontrollieren ob noch genug Flüssigkeit im Topf ist und ggf.  Wasser nachgießen
  • Karotten mit dem Kochwasser pürieren – umso feiner, umso besser kommen die Oligosaccharide beim Verfüttern an die Darmwand
    (die Konsistenz sollte in etwa wie Buttermilch sein, nicht dünner. Manche Hühner fressen die Suppe eher wenn sie breiiger ist)
  • ca. 1/2 Teelöffel Salz zugeben

Wie verfütterst Du die Karottensuppe?

Damit die Darmwand geschützt werden kann, ist es wichtig, dass Du die Karottensuppe immer vor der Hauptmahlzeit – am Besten als Erstes Futter am Tag verabreichst.  Das Ziel ist ja, dass sich die Oligosaccharidewie eine innere Schutzschicht an die Darmwand legen.

Ich verfüttere die Suppe gleich in der Früh (meine Hühner bekommen Ihre Hauptmahlzeit morgens – entsprechend hungrig (= wenig wählerisch!) kommen sie also aus dem Stall). Die Hühner lassen sich gern auf das neue Futter ein, vermutlich weil es die Hühnerlieblingsfarbe „Orange“ hat 🙂

Wenn die Suppe eher zögerlich angenommen wird, kannst Du auch ein paar Körner als Anreiz daraufstreuen, oder andere Leckerlis, die Deine Hühner sonst sehr gerne mögen. Aber bitte nur sehr spärlich, um die Aufnahme der Suppe zu fördern. Du willst den Darm Deine Hühner ja nicht zusätzlich belasten.

Mein Tipp

Die Suppe kannst Du auf Vorrat kochen und portionsweise einfrieren. Im Kühlschrank hält sich die Suppe gut 2 Tage.
Du kannst die Suppe bei Bedarf statt mit Salz, mit der gleichen Menge dieser selbstgemachte Elektrolytmischung ergänzen.

Was Dich noch interessieren könnte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.