Partner, Sponsoren und weitere Blogs

Werbung, Links & Co.

Immer mal wieder erwähne ich auf meinem Blog Produkte oder Webseiten, die ich persönlich gut finde, oder bei Recherchen entdeckt habe.

Meine Blog betreibe ich im Moment noch aus reiner „Liebhaberei“ – ich werde weder für Produktwerbung noch für Verweise auf andere Webseiten bezahlt.
Wenn ich schreibe, dass ich dieses oder jenes Produkt gut finde, oder es als mögliche Option erwähne, dann ist das 100% meine Meinung.

Sollte ich in Zukunft als Affiliate Links zu bestimmten Produkten anbieten, so werden diese klar als solche gekennzeichnet werden – keine versteckte Schleichwerbung.
Versprochen.

Was sind Affiliate Links?

Das sind z.B. auf kleineren Blogs ganz oft Links zu Büchern oder Artikeln auf amazon.de (oder natürlich jedem anderen Händler, der an einem solchen Programm teilnimmt)

Kauft dann ein Besucher des Blogs über diesen Link das entsprechende Produkt, erhält der Blogbetreiber Provision. Auch beim Anklicken des Links können Blogbetreiber schon Provisionen erhalten – je nach Affiliate-Modell. Das hilft kleineren Blogs wie meinem, den Aufwand finanziell etwas auszugleichen. Naja, zumindest anzuerkennen. 😉

Wer sich für Affiliate-Marketing interessiert, der kann das Prinzip hier nochmal nachlesen: https://de.wikipedia.org/wiki/Affiliate-Marketing

Zusammenarbeit mit www.eierschachteln.de

Der Online-Shop www.eierschachteln.de vertreibt seit August 2018 meine Kräutermischungen für Legenester, die ich auch als Futterzusatz verwende.

Produkte, die auf www. eierschachteln.de erhältlich sind, bewerbe ich auf meinem Blog ausschliesslich, wenn ich sie selbst für gut befinde. Ich werde weder für Produktwerbung, noch für Verweise auf die Webseite des Online-Shops www.eierschachteln.de bezahlt.

Infos zu meinen Kräutermischungen

Immer mal wieder werde ich gefragt, warum ich meine Kräutermischungen als reine „Nestkräuter“ verkaufe. „Leuchtend gelbe Dotter gibt’s ja nicht vom Schnuppern allein?!“. Nee, schon klar 😉
Meine Kräutermischungen sind explizit als Kräuter zur Beigabe ins Legenest (oder Gluckennest) deklariert, denn Ergänzungsfutter für Tiere darf nur verkaufen, wer eine Futtermittelhersteller-Lizenz besitzt (ich war versucht dieses Wort ohne Bindestrich zu schreiben, aber da kommt die deutsche Sprache schon arg an ihre Grenzen! ). Abgesehen vom Lizenzierungsprozess müssen dann im Vertrieb neben den Inhaltsstoffen an sich (die Du in jedem Fall auf meinen Packungen findest) auch die Analysewerte wie der Rohfett-, Rohfaser-, Rohasche-Anteil etc. genau ausgewiesen werden. Hab ich nicht, kann ich nicht. Darum kannst Du meine Kräutermischungen auch nur als Nestkräuter kaufen.

Das ich persönlich Kräuter an meine Hühner verfüttere weißt Du ja. Ich gebe Kräuter meisten kurweise, über einen Zeitraum von 4 Wochen zum Futter dazu. Dabei dosiere ich ca. 8g Kräutermischung pro kg Futter. So eine Kräuterkur bekommen meine Hühner mehrmals über’s Jahr verteilt – ca. alle 3-4 Monate.

Meine Kräutermischungen findest Du im Online-Shop www.eierschachteln.de